Theaterarbeit

Ein fester Bestandteil des Schullebens und ein Schwerpunkt unseres pädagogischen Wirkens ist die Theaterarbeit. Die ersten beiden Klassen profitieren von wöchentlichem Theaterunterricht, die dritten Klassen inszenieren ein Weihnachtsstück sowie ein Theaterstück zum Ende des Schuljahres. Die Aufführungen orientieren sich überwiegend an religiösen, märchenhaften und kulturgeschichtlichen Themen. Als Beispiele seien die Aufführungen „Till Eulenspiegel“, „Ritter Rost“ und „Bremer Stadtmusikanten“ genannt.

Unsere Theaterarbeit fördert die Kreativität sowie die Selbständigkeit der Schüler und bestärkt die Kooperation zwischen Schülern, Elternhaus und Schule. Hierbei werden die einzelnen Komponenten der Bühnenarbeit in den laufenden Schulunterricht fächerübergreifend integriert. Durch die methodisch-didaktische Einbeziehung des Schwerpunkts “Darstellendes Spiel” in den Unterrichtsplan werden handlungsorientiert alle Fähigkeiten und Sinne unserer Schüler weiterentwickelt sowie Stärken individuell gefördert. Die Schüler studieren Texte und üben Ausdrucksformen, Bewegungsabläufe und Tänze. Das Theaterspiel hilft den Schülern, selbstsicherer aufzutreten und ihre Persönlichkeit reifen zu lassen. Durch die Integration der Unterrichtsfächer Deutsch, Sachunterricht, Sport, Musik und Bildende Kunst in die Theaterarbeit gelingen Aufführungen, die zum weiteren Lernen anspornen und darüber hinaus eine beachtliche und prämierte Qualität aufweisen. In der Vergangenheit haben wir regelmäßig den ersten Platz beim Wettbewerb „Theater für Kinder“ erlangt.

Große Unterstützung erfahren unsere Theaterstücke durch die Elternarbeit der jeweiligen Schauspielklasse: Sie helfen beim Kulissenbau und Bühnenbild, bei der Anfertigung sowie Bereitstellung von Kostümen und Requisiten, unterstützen bei der Maske und beim Ablauf der einzelnen Szenen. Zusätzlich packen unsere Eltern tatkräftig bei der Gesamtgestaltung eines Theaterabends mit an.

Die Theateraufführungen zählen bei der Einschulung der ersten Klassen und bei der Verabschiedung der vierten Klassen zu den festlichen Höhepunkten des Schuljahres.